Schritt für Schritt zu DSL

DSL Kabel Mit der DSL-Technologie (Digital Subscriber Line), eine Hochgeschwindigkeits- oder Breitband-Verbindung, können Haushalte, Selbstständige oder kleinere Firmen an das Internet angeschlossen werden. Diese Zugänge werden besonders in Ballungsräumen und großen Städten angeboten, in ländlichen Gebieten ist die Versorgung eher mangelhaft. DSL-Anschlüsse werden von Internet-Dienstleistern angeboten.

Bevor Sie sich für einen DSL-Anschluss entscheiden, sollten Sie prüfen, ob DSL und ein entsprechender Telefonanbieter in Ihrem Wohngebiet möglich ist. Ist das der Fall steht einem Breitband-Anschluss nichts mehr im Wege.

Unsere Empfehlung liegt bei diesen Anbietern, alle bieten eine sehr guten Netzabdeckung und Verfügbarkeit.

DSL AnbieterPreis abAktion diesen MonatVerfügbarkeitZur Aktion
19,99 Euro50 Euro Bonus
Wlan Router 1 €
12 Monate VDSL gratis
VerfügbarkeitTarifdetails
19,99 Euroalle Paket inkl. Rabatt
Samsung Tab oder ipad
VerfügbarkeitTarifdetails
29,95 Euroin den ersten Monaten sparenVerfügbarkeitTarifdetails

Diese DSL Anbieter haben eine super Netzabdeckung und bieten DSL Anschlüsse mit einer Geschwindigkeit von 16.000 – 100 Mbits. Durch die schnelle Verbindung, bzw. der Aufbau einer Internetseite, werden Sie keine Probleme beim Online Arbeiten, spielen, oder Musik hören haben. Ausserdem können Sie sich bei diesen und allen anderen DSL Anbietern problemlos mit dem Tablet, Handy oder Smartphone zu Hause oder Umgebung einwählen. Die Geschwindigkeit bleibt vorhanden und stellt in der Regel kein Problem dar.

DSL RatgeberKein DSL Verfügbar? Kein Problem, Sie können zu den Alternativen greifen. Wir zeigen die Alternativen. (Kabel Internet, UMTS, LTE Satelliten DSL) > DSL Alternativen

 

Nach der Bestellung können Sie nun DSL zu Hause einrichten!

 

Schritt 1: Die erforderliche Hardware überprüfen

Für den Betrieb eines DSL-Anschlusses benötigen Sie die folgende Hardware:

+ Telefon-Hauptanschluss mit TAE-Dose
+ DSL-Modem oder xDSL-Router
+ Stromanschluss
+ Computer (Desktop-PC oder Notebook)

In den meisten Fällen wird das DSL-Modem oder der DSL-Router sowie die erforderlichen Kabel und das Netzteil vom Anbieter geliefert. Die haben jedoch auch die Möglichkeit, sich die Hardware Ihrer Wahl im Fachgeschäft zu kaufen. Wollen Sie nur einen Computer mit dem Internet verbinden, reicht ein DSL-Modem. Besser ist man in der Regel aber mit einem DSL-Router bedient, an dem über ein drahtloses Netzwerk mehrere Computer oder Tablet-PCs angeschlossen werden können. Bevor Sie mit der Installation von Hard- und Software beginnen, entnehmen Sie alle Teile der Verpackung und überprüfen diese auf Vollständigkeit. Bei guten Anbietern sind alle Geräte und Kabel gekennzeichnet.

Schritt 2: Hard- und Software installieren

Für diesen Schritt benötigen Sie folgende Hard- und Software:

+ DSL-Router
+ DSL-Kabel (mit Telefonstecker F-codiert und Netzwerkstecker RJ-45)
+ Netzwerkkabel
+ Zugangsdaten (bekommen Sie vom Anbieter)

Schaffen Sie freien Zugang zur TAE-Anschlussdose und entfernen Sie das Telefonkabel. Nehmen Sie nun das DSL-Kabel, stecken den Telefonstecker in die mittlere Buchse der TAE-Anschlussdose. Stecken Sie dann das andere Ende des Kabels in den Steckplatz mit der Aufschrift „DSL“ am Router.  Sollten Sie ein analoges Telefon, Faxgerät oder Anrufbeantworter besitzen, können Sie über die FON1- oder FON2-Anschlüsse mit dem Router verbinden.

Schritt 3: Verbindung mit dem PC herstellen

Network concept.Im nächsten Schritt stellen Sie eine Verbindung vom Router zum PC oder Notebook her. Verwenden Sie dazu das beiliegende Netzwerkkabel. Dieses Kabel ist meistens von gelber oder roter Farbe. Verbinden Sie damit den LAN1-Anschluss des Routers mit dem LAN-Anschluss des PCs.

Auch wenn Sie später ein WLAN verwenden, muss es mit dieser Verbindung zunächst eingerichtet werden. Verbinden Sie den Router via Netzkabel mit der Steckdose. Als Folge davon leuchten die LEDs an diesem Gerät auf. Überprüfen Sie noch einmal den festen Sitz aller Kabel. Der Router versucht nun automatisch einen Kontakt mit der nächsten Vermittlungsstelle herzustellen. Das kann ein paar Minuten dauern.

Schritt 4: Den DSL-Anschluss einrichten

Schalten Sie den PC ein und starten den Internetbrowser. In den meisten Fällen kann der DSL-Anschluss mit dem Browser eingerichtet werden und die Einrichtungsseite öffnet sich automatisch. Ist das nicht der Fall, finden Sie in Ihren Unterlagen eine Adresse (Beispiel: http://fritzzz.box) die Sie in den Browser eingeben können. Danach öffnet sich das Einrichtungsfenster, in dem Sie mit Hilfe eines Assistenten die erforderlichen Zugangsdaten eingeben können.  Bei dieser Gelegenheit können Sie auch das WLAN einrichten und die Übertragung zwischen PC und Router mit WPA2 verschlüsseln. Das ist sehr wichtig, damit niemand von außerhalb unbefugt in Ihr Netzwerk eindringen und Sie abhören oder ausspionieren kann.

Haben Sie alle Daten richtig eingegeben, speichern Sie die Zugangsdaten ab und sichern diese mit einem Passwort. Danach können Sie die Einrichtungsseite verlassen. Ihr DSL-Anschluss ist nun eingerichtet und einsatzbereit.

 

Tags: , , ,


You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

AddThis Social Bookmark Button

Comments are closed.

  • 16.000 kBits
  • Surf & Phone Flat
  • jetzt Vorteile sichern
Jetzt Informieren!

News

Schritt für Schritt zu DSL

Mit der DSL-Technologie (Digital Subscriber Line), eine Hochgeschwindigkeits- oder Breitband-Verbindung, können Haushalte, Selbstständige oder kleinere Firmen an das Internet angeschlossen werden. Diese Zugänge werden besonders in Ballungsräumen und großen Städten […]

mehr
DSL Alternativen

DSL-Anschlüsse (engl. Digital Subcriber Line) heißt die schnelle Breitbandverbindung zum Internet. Doch leider steht diese Technik in Deutschland nicht flächendeckend zur Verfügung. Besonders, wer auf dem Land wohnt oder aus […]

mehr
Kabel Deutschland

Kabel Deutschland – Hol dir Highspeed für zu Hause Wer sich bis zum 04.07 für einen Internet & Phone Kabel 100 Tarif von Kabel Deutschland entscheidet und bestellt, bekommt zu […]

mehr